Carrot Cake Bliss Balls

18:35 My Living Spree 0 Comments



Immer wieder versuche ich doch etwas weniger Zucker und Schokolade zu Essen, da ich aber nicht ganz auf Süßes verzichten kann, greife ich dann gerne zu selbstgemachten, gesunden Süßigkeiten. Ich hab schon verschiede Bliss Balls ausprobiert und diese sind bis jetzt wirklich meine absoluten Favoriten. Sie schmecken wie ein kleines Stück saftiger Karottenkuchen, sind süß und machen auch noch satt. Dazu gehen sie auch noch recht schnell und unkompliziert, genau das Richtige für mich.


Ihr braucht für ca. 12-14 Bällchen:

60g Mandeln
85g Datteln
2 Karotten
½ TL Vanille (Vanille-Mühle oder Vanillemark)
1TL Zimt
50g kernige Haferflocken
20g Kokosraspel


Zuerst werden die Datteln (ich habe immer schon entsteinte Datteln) für ca. 5-10 Minuten in eine Schüssel mit Wasser eingeweicht. Währenddessen werden die Möhren geputzt und mit Hilfe einer Reibe fein geraspelt. Die Möhren in eine größere Schüssel geben, in der die komplette Masse nachher vermengt werden kann. Die Datteln aus dem Wasser nehmen und dabei leicht ausdrücken. Zusammen mit den Mandeln, den Haferflocke, der Vanille und dem Zimt in einen Mixer geben und solange mixen/pürieren, dass sich die Zutaten zu einer gleichmäßigen Masse vermengen.  Die Dattelmasse wird dann zu den feingeraspelten Möhren hinzugefügt und das Ganze gut vermengt. Mit den Händen können nun 12-14 gleichgroße Kugeln geformt werden, die in den Kokosraspeln gewälzt werden, damit sie nicht ganz so klebrig sind. In einer Tupperdose verpackt halten sie sich einige Tage im Kühlschrank. 


Absolute Suchtgefahr!

You Might Also Like

0 Kommentare: