Scharfe Kürbissuppe

15:00 My Living Spree 0 Comments



Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da…

Diese Woche zeigt er sich auch von seiner schmuddeligen Seite. Nebel, Sprühregen und niedrige Temperaturen. Ideales Wetter um mit den liebsten zu Hause zu bleiben und sich einen gemütlichen Abend zu machen.

Es ist jedoch nicht nur Herbstzeit, sondern auch Kürbiszeit dieser Tage und darauf freu ich mich schon immer das ganze Jahr (genau wie auf die Spargelzeit, Erdbeerzeit, Grünkohlzeit… und so weiter :D). Besonders gut bei kaltem Wetter tut eine heiße Kürbissuppe. Die wärmt Körper und Seele und hilft, mit dem nötigen Pepp, auch noch bei Erkältungen. Meine ist nach einem simplen, aber leckerem Rezept gemacht und gelingt jedermann. 


Zutaten:
½ Hokkaido-Kürbis
4 mittelgroße Kartoffeln
1 Bund Suppengemüse (Porree, Knollensellerie, Möhren, Blumenkohl)
Frische Petersilie
200g Würfelspeck
1 EL Frischkäse

Zum Würzen:
Salz, Pfeffer, Chilli, Ingwer, Paprika, Curry


Die Zubereitung ist ganz einfach! All das Gemüse das ihr habt wird je nach dem, geschält oder geputzt und in Stücke geschnitten. Es kommt dabei nicht auf Genauigkeit an, da das Ganze zum Schluss püriert wird. Das klein geschnittene Gemüse wird in einen großen Topf gegeben und mit Wasser aufgefüllt bis alles fingerbreit unter Wasser ist. Bei Hoher Hitze wird das Gemüse dann 25 Minuten gekocht (erst wenn das Wasser kocht fangen die 25min an). Danach den Topf vom Herd nehmen und das Ganze mit einem Pürierstab zerkleinern. Petersilie hacken und unter die Suppe geben. Mit den oben genannten Gewürzen habe ich die Suppe gewürzt, dass kann aber ganz nach Belieben von jedem individuell gemacht werden. Den Speck in einer separaten Pfanne anbraten und unterheben. Dazu könnte man auch noch Kürbiskerne anrösten. Eine Scheibe Brot rundet das Ganze ab und fertig ist die heiße Mahlzeit. Lasst es euch schmecken.


 (Ich habe die Suppe noch mit Basilikum und Balsamico garniert)

You Might Also Like

0 Kommentare: