Spinat-Feta-Tartes

16:30 My Living Spree 0 Comments



Heute gab es seit langem mal wieder kleine Tartes bei uns, schnell gemacht und mit vielen frischen Zutaten sind die vielleicht auch was für euch. Geschmeckt haben sie vorzüglich und mit einem frischen Salat dazu ist das auch ein relativ leichtes und gesundes Essen.

Ihr braucht:

1 Quiche-/ Tarteteig  aus dem Kühlregal
150g mageren Speck
50g Fetakäse
2 Eier
Petersilie
200g frischen Blattspinat
Butter
Olivenöl
1 Zwiebel
Eine Handvoll Pinienkerne

4 Tarteförmchen (ca.10cm Durchmesser)





Den fertigen Teig ausbreiten und mit Hilfe der Tarteförmchen passende Kreise aus dem Teig ausstechen. Jede Tartform mit etwas Butter einfetten und mit dem Teig auskleiden. Um den Rand bis oben zu bedecken, Teigstreifen an den Boden und den Rand andrücken. 

Zwiebel klein schneiden und zusammen mit den Pinienkernen und dem Speck in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Dann den Spinat dazu geben und bei kleiner Flamme und mit Deckel in der Pfanne zusammen fallen lassen. Derweil in einer Schüssel die Eier, den Feta, Petersilie und Gewürze gut verrühren. Den Inhalt der Pfanne dazugeben, unterheben und die Füllung auf die vier Formen verteilen. Solltet ihr noch Teig über haben, könnt ihr den auf den Tartes noch verteilen. Nun das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 15 – 20 Minuten backen lassen. Vor dem Servieren noch mit etwas frischem Feta bestreuen und voila, fertig. Es schmeckt solo sehr lecker, aber mit Salat ist es meiner Meinung nach perfekt.


Viel Spaß beim ausprobieren :-)




You Might Also Like

0 Kommentare: