Ein bisschen Bullerbü

09:41 My Living Spree 0 Comments



Als ich ein Kind war, hatte ich eine Schwäche für die vielen Figuren von Astrid Lindgren. Egal ob Pippi zusammen mit Tommy und Annika, der freche Michel mit seiner kleinen Schwester Ida oder die gute Madita mit ihrer Schwester Elisabet von Birkenlund, ich habe diese Geschichten geliebt. Auch die Kinder von Bullerbü gucke oder höre ich bis heute sehr gerne. 



Ein Sommer in Schweden ist bis heute ein großer Traum von mir. Zweimal konnte ich schon eine Woche in diesem schönen Land verbringen und es ist eine besondere Magie die dort in der Luft liegt. Was all die Geschichten von Astrid Lindgren für mich gemeinsam haben, ist dieses Gefühl von Freundschaft, Freiheit und Abenteuer. Das hat mich als Kind schon fasziniert und  tut es bis heute, denn sind wir mal ehrlich, wer wäre nicht auch gerne mal für einen Tag auf den weiten Wiesen von  Bullerbü unterwegs und würde mit Lisa, Inga und Britta Blumen sammeln oder mit den Jungs ein paar Krebse fangen? Da ich im Moment leider nicht nach Schweden kann und es dort auch bestimmt schon recht dunkel und kalt wäre, bin ich froh mein eigenes kleines Bullerbü hier in der Nähe zu haben. 





Ja und was würde besser zu so einem Tag passen, als meine guten Hunterboots, ein dicker Schal und die flauschige Weste von Tally Weijl die ich mir schon letztes Jahr in Erdingen gekauft habe. Dazu mein liebster Hut (hat auch ein bisschen was von Pettersson :D) von Esprit. Den blauen Rock habe ich mir auf einer unserer Frankreich-Touren in St. Tropez gekauft, ich find es besonders klasse, wenn man Sommerteile mit in den Herbst nehmen kann. Bei dem herrlichen Wetter der letzten Tage ist das auch wirklich ohne Probleme möglich.








 

Schal: Zara // Hut: Esprit // Rock: Promod // Pullover: H&M // Weste: Tally Weijl // Stiefel: Hunter // Brille: Vero Moda
 


 Und für den nächsten Sommer versuchen wir es dann nochmal mit Schweden :P

You Might Also Like

0 Kommentare: