Rotkohlsalat

16:53 My Living Spree 2 Comments



Hallo ihr Lieben, heute gibt es mal wieder ein Rezept für euch zum Nachmachen.

Ich bin immer auf der Suche nach neuen Rezepten für leckere Salate, die ich vielleicht so nie ausprobiert hätte. Daher habe ich mich sehr gefreut, als ich bei der lieben Marie von Snukaround/ Snukiful dieses leckere Rezept für einen Rotkohlsalat gefunden habe.

 
Ihr braucht:
½ frischen Rotkohl
1 Apfel
Eine Hand voll Walnüsse
150 – 200g Naturjoghurt
Öl
Essig
Pfeffer
Salz
Honig
Und etwas Zeit um das Ganze ziehen zu lassen


Den Rotkohl erst in feine Streifen und dann nochmal in Stücke schneiden. Das Ganze in eine Schüssel geben und mit Salz bestreuen, kräftig umrühren und bei Seite stellen für später. Dann in einer anderen Schüssel die Salatsoße anrühren… aus Naturjoghurt, etwas Öl und Essig, einem Spritzer Zitronensaft sowie Pfeffer und ein wenig Honig. Kräftig rühren, ich habe das mit einem Stabmixer gemacht, so verbindet sich der Honig finde ich am besten mit den restlichen Zutaten. Dann den Apfel klein schneiden und in die Joghurtsoße geben. Die Walnüsse werden in kleinere Stücke gehackt und ohne Öl in einer beschichteten Pfanne kurz angeröstet.  Nun die Nüsse und den Rotkohl mit zu den Äpfeln geben. Wieder gut umrühren und den Salat für ein zwei bis drei Stunden mindestens in den Kühlschrank stellen, damit der Kohl die Soße schön aufnehmen kann. Dazu ein Stück Fleisch oder frisches Baguette und genießen!


You Might Also Like

Kommentare:

  1. Damit haben wir ein tolles Restefest nach Weihnachten gehabt. Die Idee war super um die Tonnen von rohen Rotkohl zu verwerten. Merci :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, danke für deine liebe Rückmeldung :-)
      Liebe Grüße

      Löschen