friday inspiration - ready for snow

11:00 My Living Spree 0 Comments



Lange nichts gehört?!... Stimmt … Das böse Winter-Inspirations-Motivations-Tief hat mich leider auch dieses Jahr wieder erwischt. Dazu kommt ja, dass mein Freund immer noch in Frankreich weilt und ich daher keinen so richtig ambitionierten Fotografen zur Hand habe im Moment. Naja… so langsam muss ich aber mal wieder in Schwung kommen und daher kommt heute endlich mal wieder ein „friday inspiration“-Post online.

Nächsten Monat ist es soweit, ich fahre mit meinem Freund und seiner Familie in den Skiurlaub nach Österreich. Es ist erst das zweite Mal, dass ich auf dem Snowboard stehen werde, was mich etwas nervös macht, aber ich freu mich trotzdem schon sehr drauf. Daher hier ein paar essentielle Dinge die man in einem Skiurlaub gut gebrauchen kann.



Snowboardjacke

Meine alte Skijacke hat leider schon vor zwei Jahren den Geist aufgegeben und daher wird es Zeit für eine Neue. Ich habe mich für dieses bunt gestreiftes Model der Marke Roxy entschieden. Sie ist zwar mit vielen Streifen etwas auffälliger, dabei aber trotzdem zu vielem kombinierbar. Und das Wichtigste ist dabei eh, dass sie warm und trocken hält.

Sonnenbrille

Ich hoffe natürlich auf viel Sonne, daher ist eine Sonnenbrille unabdingbar. Bei unserem Skiwochenende vor zwei Jahren hatten wir totales Glück mit dem Wetter und wirklich quasi nur Sonne. Also Daumen drücken, dass es dieses Jahr wieder ähnlich wird, denn es gibt doch nichts Besseres als eine heiße Schokolade in der Sonne auf der Hütte zu trinken.

Schneehose

Auch in diesem Jahr hab ich das Glück, dass mir meine liebe Anne ihre Schneehose leiht. Die ist weiß und passt daher auch zu fast allem… daher auch perfekt zu meiner gestreiften Jacke von Roxy die ich mir ausgesucht habe. Und falls es wieder so warm ist wie beim letzten Mal, kann ich auch mal meine pinke Regenjacke dazu tragen.

Dicke Schuhe

Ja ich und die Winterschuhe :D Diese Hassliebe… Aber wenn man wirklich in den tiefen Schnee fährt, sollte man doch nicht darauf verzichten. Da wir ja eh fast die ganze Zeit auf der Piste verbringen, werde ich die meiste Zeit die Snowboardboots anhaben. Würde ich aber noch dicke Schuhe suchen, würde ich zu den Moonboots greifen. Obwohl ich gespannt wäre, wie so kurze Beine darin wirken müssen :D

Mütze

Na klar, die Mütze darf nicht fehlen. Ich habe mir zwar überlegt, dass ich in diesem Jahr einen Helm tragen werde beim Snowboarden an sich, doch beim Essen oder Entspannen vor der Hütte sollte man dann doch lieber eine Mütze dabei haben um die erhitzten Ohren zu schützen.

Badeanzug

Hä?? Einen Badeanzug im Skiurlaub? Jaha, ihr seht richtig. Denn das Hotel zu dem unser Apartment  gehört hat einen wunderschönen Wellnessbereich mit verschiedenen Saunen und einem großen Whirlpool. Und da ich ja noch nicht so die geübt Snowboarderin bin, ist der Muskelkater vorprogrammiert und ein Besuch in der Sauna das perfekte Mittel zum Gegenlenken.

Ich wäre dann also startklar zum Snowboarden :-)

You Might Also Like

0 Kommentare: