Kürbis-Muffins

17:09 My Living Spree 0 Comments

Es hat wieder eine neue tolle Saison angefangen, die Kürbissaison :P

Ich weiß noch, dass ich bis zu meinem Praktikum in Neuseeland nicht viel mit diesem großen Gemüse anfangen konnte. Doch in den sieben Wochen habe ich es zu schätzen gelernt und mittlerweile habe ich diverse Varianten, in denen ich verrückt nach Kürbis bin. Meine Mutter hatte zu ihrem Geburtstag einen super leckeren, saftigen Kürbiskuchen gebacken und den habe ich nun in kleine Muffins verwandelt.


Ihr braucht für ca. 12 – 15 Muffins:

350g Hokkaido-Kürbisfleisch
100g getrocknete Aprikosen
150g gehobelte Mandeln
150g weiche Butter
150g Puderzucker
2 Teelöffel Zimt
1Pck Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
180g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
Etwas Aprikosenmarmelade


Das Kürbisfleisch fein raspeln und mit den Mandeln und den fein gewürfelten Aprikosen in einer Schüssel mischen.
Die weiche Butter mit dem Puderzucker, Zimt und Vanillezucker sowie einer Prise Salz mit dem Quirl  schaumig schlagen.
Die Eier nach und nach unter die Buttermasse mischen und dabei aufpassen, dass jedes Ei einzeln erst gut untergerührt wird, bevor das Nächste dazu gegeben wird.
Nun wird die Kürbismischung unter die Masse gehoben und vermengt. Das Mehl und das Backpulver darüber sieben und ebenfalls verrühren.
Nun könnt ihr euch überlegen ob ihr lieber einen Kuchen oder Muffins haben möchtet. Entweder nehmt ihr nun eine Silikonform für Muffins oder eine Springform, das geht auch. Den Teig gleichmäßig verteilen und dann in den auf 180°C vorgeheizten Backofen geben. Bei Muffins braucht das Ganze ungefähr 30 Minuten und bei einem Kuchen ca. 40 Minuten.
Die fertigen Muffins können auf dem Kuchengitter auskühlen. Zum verfeinern nehmt ihr ein wenig Marmelade und erwärmt es in einem Topf, damit könnt ihr dann die Kürbis-Muffins bestreichen.


Und dann heißt es nur noch genießen :-) Lasst sie euch schmecken!!

You Might Also Like

0 Kommentare: