My little Winter-Cheesecake

12:18 My Living Spree 0 Comments


Gestern ist bei uns nochmal die ganze Familie zusammen gekommen und hat gemeinsam den zweiten Weihnachtstag gefeiert. Das war für mich doch der passende Anlass mal den neuen Käsekuchen auszuprobieren, der mir schon vor einigen Wochen ins Auge gesprungen war. Ich hab nicht so richtig aufgepasst beim Lesen des Rezeptes, die Angaben hier sind für eine 18cm Springform… Solltet ihr also einen größeren Kuchen machen wollen (wie ich eigentlich), müsst ihr die Mengen mal eineinhalb nehmen. Naja, so musste ich wenigstens nichts von dem Kuchen wieder mit nach Hause nehmen ;-).


Und so wird’s gemacht…

Boden:
50g Butter
120g Vollkorn-Butterkekse
1TL braunen Zucker
1 Prise Salz
¼ TL Zimt
¼ TL Kardamon

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Butter zerlassen und Zucker, Salz, Zimt und Kardamon unterrühren. Die Kekse in einem Gefrierbeutel mit einem Glas oder einem Nudelholz zu kleinen Bröseln zerstoßen und unter die Butter mischen.
Eine kleine Springform unten mit Backpapier auslegen und den Rand großzügig mit Butter einfetten. Nun die Butter-Keks-Mischung in die Springform geben und mit einem Glas festdrücken, so dass sich ein Rand bildet. Den Boden dann für 8-10 Minuten im Ofen vorbacken lassen und danach kurz auskühlen lassen. Den Backofen auf 160 Grad runter drehen. 



Füllung:
400g Frischkäse
100g Quark
130g feiner Zucker
2 EL Speisestärke
1 TL Vanilleextrakt
1 TL Abrieb von 1 Bio-Orange
1 EL Orangensaft
125ml Sahne
1 Ei
1 Eigelb


Frischkäse und Quark zu einer glatten Masse verrühren. Die Stärke und den Zucker dazu geben und darauf achten, dass sich keine Klumpen bilden. Sahne, Eier, Vanilleextrakt, Orangensaft und Orangenabrieb dazu geben und alles kurz glattrühren, so dass sich später keine Bläschen bilden. Die Füllung nun auf den leicht abgekühlten Boden geben und gleichmäßig verteilen. Den Kuchen für 55 Minuten in den Backofen geben. Danach einmal mit einem scharfen Messer zwischen Rand und Backform her schneiden und wieder komplett in den Backofen stellen. Den Kuchen nun noch weitere 2-3 Stunden in dem ausgeschalteten Ofen auskühlen lassen, dabei die Ofenklappe leicht offen stehen lassen. Danach ca. 6 Stunden kühl stellen.




Topping:
150g TK-Blaubeeren (aufgetaut und abgetropft)
2-3 TL Puderzucker
2 TL Speisestärke
1TL Abrieb von einer Bio-Orange


Blaubeeren in einem Topf erhitzen und zusammen mit dem Puderzucker zum kochen bringen. Die Stärke in einem kleinen Glas mit zwei Esslöffeln Wasser verrühren und zu den Blaubeeren geben. Ca. eine Minute köcheln lassen, bis die Mischung andickt. Mit Orangenabrieb abschmecken und einige Minuten abkühlen lassen. Das Topping auf dem Kuchen gleichmäßig verteilen und eine weitere Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Kuchen aus der Form lösen und auf einer Tortenplatte servieren. 


You Might Also Like

0 Kommentare: